Zahnmedizin

Top Zahnmedizin

Die Zahnmedizin umfasst die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich. Dies kann im Rahmen einer konservierenden Behandlung erfolgen, die dem Erhalt eines bereits geschädigten Zahnes dient. Dazu gehören Füllungen wie In- oder Onlays aus Gold, Keramik oder Kunststoff ebenso wie Zahnwurzelbehandlungen oder Fixation von gelockerten Zähnen.

Bei Zahnverlust durch Karies, Parodontitis oder Unfälle entscheiden wir uns gemeinsam mit Ihnen für eine Krone, Brücke, für Voll- oder Teilprothesen aus verschiedenen Materialien, um diese Zahnverluste zu ersetzen.

Der Erhalt Ihrer gesunden Zähne ist unser oberstes Ziel. Vertrauen Sie unserer Kompetenz und unserem erfahrenen Team.

Implantologie

Implantate

Implantate könnte man als künstliche Zahnwurzeln bezeichnen. Anstelle fehlender Zähne werden diese in den Kieferknochen eingepflanzt. Unsere Implantate bestehen aus Titanlegierungen, die nach 3-6 Monaten eingeheilt sind. Auf diese künstlichen Zahnwurzeln setzen wir Ihren neuen Zahn, den wir im hauseigenen Techniklabor genau auf Ihre Farbwünsche abstimmen.

Implantate mit und ohne Knochenaufbau

Implantate ersetzen die verloren gegangene Zahnwurzel und werden operativ in den Knochen von Ober- oder Unterkiefer eingesetzt. Diese künstliche Zahnwurzel hat ein Innengewinde, in das Aufbauten für die künstliche Zahnkrone aufgesetzt werden können. Die Knochendicke muss rund um das Implantat ca. 1-10 mm betragen. Ist diese Dicke nicht gewährleistet, können wir die fehlenden Knochen chirurgisch aufbauen.

Kinderzahnheilkunde

Für Kinder wurden ganz spezielle Behandlungskonzepte entwickelt, die sich an den anatomischen und physiologischen Eigenschaften von Kindern orientieren. Dazu gibt es ganz spezielle Behandlungsbereiche:

  • Prophylaxe
  • Ernährungsberatung
  • Fluoridierung der Zähne
  • Kariesbehandlung
  • Frühkindliche kieferorthopädische Behandlung: Die kieferorthopädische Frühbehandlung wird im Milchgebiss begonnen. Die Zahnstellung- und Kieferentwicklung wird so früh wie möglich beeinflusst oder therapiert, bevor die bleibenden Zähne durchbrechen. Ziel dabei ist es, einen späteren, möglichen Fehlbiss und damit eine spätere, längerfristige Behandlung ganz zu vermeiden.
  • Behandlung von möglichen Unfallfolgen

Natürlich gehen wir besonders einfühlsam auf unsere kleinen Patienten ein.

Knirschertherapie

Knirschen und Pressen der Zähne erfolgt meist unbewusst, vor allem nachts. Dadurch werden die Zähne mehr oder weniger stark abgerieben, die Zahnstellungen können sich ändern, daraus können Kiefergelenks- oder Muskelprobleme entstehen. Ein typisches Beispiel für solche Beschwerden sind „Ohrenschmerzen“, für die der HNO-Facharzt keine Ursache findet sowie Knacken im Kiefergelenk.

Wir diagnostizieren die Ursache und erarbeiten einen Therapieplan mithilfe von Knirscherschienen in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten.

Parodontosebehandlung

Parodontosebehandlung

Hierbei werden alle harten und weichen Zahnbeläge ober- und unterhalb des Zahnfleisches perfekt entfernt. Bei dieser Gelegenheit informieren wir Sie gerne über passende und neueste Mundhygienemittel. Auch weit fortgeschrittene Erkrankungen können durch die sog. Regenerative Parodentalchirurgie behandelt werden, d.h. verloren gegangene Zahnbettknochen können durch Auffüllen mit geeigneten Knochenersatzmaterialien wiederhergestellt werden.

Marker-Keimbestimmung

Selbst bei optimaler Mundhygiene können eine Vielzahl aggressiver Keime schwere Verlaufsformen der Parodontalerkrankung verursachen und unterhalten. Deshalb ist häufig eine medikamentöse Begleittherapie sinnvoll, um die im Biofilm befindlichen Keime zu schwächen und zu entfernen. Nach eingehender Untersuchung ermitteln wir die optimale Therapie für Sie.

Prothetik

Durch Karies, Parodontitis, durch Unfälle oder auch Nichtanlage von Zähnen kann es zu sog. Zahnverlusten kommen. Nach eingehender Beratung entscheiden wir uns gemeinsam mit Ihnen für eine Krone, Brücke, für Voll- oder Teilprothesen aus verschiedenen Materialien, um diese Zahnverluste zu ersetzen.

Professionelle Zahnreinigung

Für die Gesunderhaltung Ihrer Zähne ist Prophylaxe unumgänglich. Je früher mit der Prophylaxe begonnen wird, umso eher können Eingriffe durch den Zahnarzt vermieden werden. Ergänzend zu der häuslichen Zahnpflege bieten wir Ihnen eine professionelle Zahnreinigung (PZR) an. Hierbei werden sämtliche harte und weiche Zahnbeläge sowie Bakterien beseitigt. Karies und Zahnbetterkrankungen wird damit effektiv vorgebeugt.

Bei vorhandenen Kronen- und Brückenversorgungen werden diese optimal gereinigt und die Verweildauer im Mund dadurch deutlich erhöht. Dabei geht die PZR viel weiter als die Belagentfernung im Rahmen der üblichen Kontrolluntersuchung, welche vor allem die Zahnsteinentfernung zum Ziel hat. Die PZR sollte individuell in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

Ablauf einer PZR:

  • Entfernung harter Beläge auf der Zahnoberfläche und in den Zahnzwischenräumen.
  • Entfernung der Zahnverfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigarettenkondensats durch Verwendung eines Pulverstrahlgerätes.
  • Säuberung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder kleinen Interdentalbürstchen.
  • Politur der Zahnoberflächen, da sich Bakterien zuerst an rauen Stellen und in Nischen festsetzen.
  • Fluoridierung der gereinigten Zähne zum Schutz vor den Säureattacken der Mundbakterien.
  • Motivation und Instruktion zur richtigen Zahnpflege zuhause

Zahnheilkunde

Ästhetische Zahnheilkunde

Ein strahlendes Lächeln kommt nicht von ungefähr. Die moderne Zahnmedizin bietet vielfältigste Möglichkeiten zur Korrektur von Zahnfarbe, -form und Zahnstellungen:

1. Bleaching
Wer möchte nicht gerne strahlend weiße Zähne haben? Allerdings verfärbt sich unser individuelles Zahnweiß durch Genuss von Kaffee, Tee, Rotwein oder auch Nikotin. Unser professionelles Bleaching hellt Ihre Zähne natürlich weiß auf. Lassen Sie sich überraschen.

2. Veneers
Zahnverfärbungen oder auch Fehlstände können mit Veneers perfekt korrigiert werden. Es handelt sich um hauchdünne Keramikschalen, die individuell angepasst und nahezu unsichtbar aufgeklebt werden.

3. Zahnschmuck
Lassen Sie Ihr Lächeln noch mehr strahlen durch Einsetzen von Schmucksteinen, z. B. Zirkonia. Gerne beraten wir Sie ausführlich.

Konservierende Zahnheilkunde

Implantate ersetzen die verloren gegangene Zahnwurzel und werden operativ in den Knochen von Ober- oder Unterkiefer eingesetzt. Diese künstliche Zahnwurzel hat ein Innengewinde, in das Aufbauten für die künstliche Zahnkrone aufgesetzt werden können. Die Knochendicke muss rund um das Implantat ca. 1-10 mm betragen. Ist diese Dicke nicht gewährleistet, können wir die fehlenden Knochen chirurgisch aufbauen.